Kreidezähne (MIH) – Eine neue Gefahr für Kinder?

Was sind Kreidezähne? Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), im Volksmund auch „Kreidezähne“ genannt, ist eine spezielle Form der Schmelzbildungsstörung, nämlich einer systemisch bedingten Hypomineralisation. Am häufigsten davon betroffen sind die ersten bleibenden Backenzähne (6-Jahres- Molar), sowie die Schneidezähne. Der Zahnschmelz ist normalerweise das härteste Material in unserem Körper. Durch diese Strukturstörung ist der Schmelz aber proteinreicher und […]